Der sanfte Humor der Birds by Oiva Toikka

Professor Oiva Toikka ist eine der großen Persönlichkeiten des finnischen Glases und ein wahrhaftig origineller Künstler. Seine fantasievolle, üppige und auffällige Glaskunst unterscheidet sich vom Mainstream des nordischen Designs. Er ist als Künstler erfolgreich und hat unter anderem auch Glasskulpturen und -installationen kreiert.

Toikkas individueller Stil zeigt sich auch an den Gebrauchsgegenständen, die er designt hat, wie beispielsweise die Kastehelmi Serie. Sie weichen häufig vom traditionellen, geradlinigen Puritanismus des finnischen Designs ab. Neben Glas reichen seine künstlerischen Arbeitsfelder von Inszenierungen und Schneidern bis hin zum Designen von Inneneinrichtungsgegenständen.

Birds by Toikka Kollektion shoppen
 

1972

Die ersten Variationen, die Toikka an seinem Sieppo (Fliegenschnäpper) vornahm, gab es schon 1972. Die ursprünglichen Vögel erhielten mit jedem Design eine neue Farbe – je nachdem, welches Farbglas zum jeweiligen Zeitpunkt verfügbar war. Das war Oiva Toikka genehm denn er lässt sich bei seiner Fantasie oft gerne spontan vom Augenblick leiten.

Sieppo war der erste von Toikkas Vögeln, der in die kommerzielle Produktion ging. Es gab ihn in zwei Versionen, stehend und sitzend. Seitdem ist die Menagerie stetig gewachsen und umfasst mittlerweile Hunderte von Spezies. Die Birds by Toikka Kollektion ist zu einer echten Institution geworden.

Sieppo was the first of Toikka’s birds to enter commercial production and it was made in two versions, standing and sitting. Since then, the menagerie has grown to embrace hundreds of species, and the Birds by Toikka collection become an institution in its own right.

1990

Die ersten Vögel von Oiva Toikka kamen ungeplant zur Welt, wie dies zu jener Zeit in der Glaskunst häufig der Fall war, und basierten stark auf den einzigartigen Fähigkeiten der Nuutajärvi-Glasfabrik. Dank der Arbeit von Kaj Franck in den 1950er-Jahren hatte Nuutajärvi eine außergewöhnliche Expertise bei der Arbeit mit farbigem Glas entwickelt.

Die Designer des Unternehmens bekamen die Gelegenheit, bei der täglichen Arbeit mit ihren Ideen zu experimentieren. Einzelstücke boten ihnen und den Glasbläsern die Chance, mit unterschiedlichen Techniken zu experimentieren. Nach zwei Jahrzehnten experimentieren kam die Birds by Toikka Serie in den 1990er-Jahren auf den Markt.

2006

Die echten Cousins des Heron Bird (Fischreiher), die jeden Herbst am Fluss Nuutajoki beobachtet werden können, haben die Fantasie des Künstlers stark beeinflusst. Der Vogel hat etwas Geheimnisvolles, Rätselhaftes an sich, und manche sehen ihn als Oiva Toikkas Alter Ego. (Birds by Oiva Toikka. WSOY, 2008, S. 76)

Birds by Toikka Anna 245 x 245 mm
Birds by Toikka Anna 245 x 245 mm
499.00 €
Lantern Lampe 600 mm opal
Lantern Lampe 600 mm opal
339.00 €
Birds by Toikka Junge Sperbereule 45 x 65 mm
Birds by Toikka Junge Sperbereule 45 x 65 mm
168.00 €
Birds by Toikka Mari 115 x 110 mm
Birds by Toikka Mari 115 x 110 mm
270.00 €

2015

Glas ist perfekt für Vögel – und Vögel sind perfekt für Glas.' Oiva Toikka

Schon 1972 experimentierte Toikka erfindungsreicher als die meisten seiner Mitstreiter. Er eignete sich ein Verständnis des Verfahrens und ein technisches Know-how an, das ihm das Selbstbewusstsein gab, sogar noch mehr zu riskieren. Das Können der Glasbläser wuchs mit Toikkas Ehrgeiz. Toikka sagt immer, dass jeder Vogel als Teil einer engen Zusammenarbeit zwischen ihm und dem Glasbläserteam entsteht.

Während er die Idee präsentiert, erscheint der letztendliche Charakter des Vogels erst nach einigen Diskussionen und viel Ausprobieren in der Glasbläserei. Jedoch fordern seine langjährige Erfahrung, das eifrige Auge und seine sanfte Sturheit manchmal selbst das Können des Meisterglasbläsers heraus. Bis heute hat Toikka Hunderte verschiedener Arten kreiert. Und die Kollektion wächst weiter.