DE Benefit Bar Title

 Kostenloser Versand bei Bestellungen über 75 €
 Kostenlose 14-Tage-Rückgabe
 Progressives skandinavisches Design

Eine Kollaboration mit Santtu Mustonen

Zur Feier unseres 140-jährigen Jubiläums blicken wir in die Zukunft, indem wir mit aufregenden neuen Künstlern wie Santtu Mustonen zusammenarbeiten. Er schuf unser dynamisches Jubiläumsmuster und feiert daneben die Premiere seiner neuen Glaskollektion Kartta bei uns.

Glas erwacht zum Leben

Die Arbeiten des finnischen Künstlers Santtu Mustonen waren schon immer von texturalen Materialien geprägt, die durchscheinend sind oder spezielle optische Eigenschaften haben und sich damit perfekt für das Medium Glas eignen. Auch wenn er vor der Kollaboration mit Iittala nie zuvor mit Glas gearbeitet hatte. 

Mustonen beschreibt seine Erfahrung mit den Meisterglasbläsern in der Iittala-Glasfabrik in Finnland als so "beeindruckend", weil er hier tatsächlich mitbeobachten konnte, wie Glas zum Leben erweckt wird. „Gussformen fangen Feuer, Glas zersplittert, es ist heiß - und trotzdem ist das Ergebnis etwas Subtiles, Magisches. Glas ist ein Material, das mich für alle Zeit faszinieren und beschäftigen wird.“

Einführung Kartta

Unsere neue Kollaboration mit Santtu Mustonen     Kartta ("Karte" auf Finnisch), besteht aus Glasskulpturen, die von einer imaginären Landkarte inspiriert sind. Die Skulpturen werden mit einer speziellen, von Mustonen entwickelten Formungstechnik hergestellt. Jedes Glaskunstwerk wird in der Glasfabrik von Iittala mundgeblasen und mit dem Namen des Designers graviert. Kartta ist in zwei Größen und vier leuchtenden Farben erhältlich, wodurch es zum ultimativen Geschenk für Sammler und Liebhaber der Glaskunst wird.

Raum für die Zukunft

Wir beauftragten Mustonen, das extravagante Muster zur Feier unseres 140-jährigen Bestehens zu schaffen. Mustonen näherte sich diesem besonderen Projekt so, dass es ein Rückblick auf die Vergangenheit und ein Blick in die Zukunft ist, aber trotzdem aus dem Moment lebt. Die reflektierenden Eigenschaften der Motive sind leicht unvollkommen und ahmen damit nach, wie wir jeder Erinnerung unsere eigenen Nuancen hinzufügen. Die dynamische Optik soll Raum für die Zukunft lassen.

Texturale, durchscheinende Landkarten